Da isser nun - der Donnerstag. Morgen beginnt das Wochenende

Ach herrje, was soll ich sagen? Heute gab es viel zu tun. Vor dem langen Wochenende muss eine brave Studentin allerhand erledigen :-D Vorlesungen besuchen, jaaaaa, die Vorlesungen, für die ich meine langen Übersetzungen anfertigen musste. Gerade in den Übersetzungsstunden bekomme ich etwas Angst vor den kommenden Klausuren. Vor allem wenn ich ins Englische ohne (!!!) Wörterbuch übersetzen soll. Aaaaah, da fallen mir plötzlich die banalsten englischen Wörter nicht mehr ein!! Geht es euch manchmal auch so? Furchtbar sowas!! Naja, trotzdem sollte man den Kopf nicht hängen lassen und einfach mehr Vokabeln lernen. Wird schon schief gehen :-) Dann ging es ans Koffer packen. Denn was steht vor der Tür? Ein laaanges Wochenende!! Ja, das hat nicht jeder! Wir Studenten der FH Köln allerdings schon :-P Schnell, schnell, schnell - der Zug muss doch erwischt werden! Doch was braucht man alles, wenn man für das lange Wochenende heim fährt? Richtig, nicht nur Klamotten, sondern auch Hausaufgaben! Ob wir Studenten wollen oder nicht, das Lernen, Übersetzen, Lesen und Schreiben bleibt uns auch in der Freizeit nicht erspart. Aber hey - schlimm ist das nicht. Ich freue mich, wenn das Köpfchen etwas arbeiten muss. Auch an freien Tagen! Aber jetzt begebe ich mich mal in mein laaanges freies Wochenende Es war toll, euch eine Woche lang von meinem Alltag als Studentin an der FH Köln zu berichten. Vielleicht mache ich ja weiter damit, denn es fängt an mir Spaß zu machen. Und jetzt wünsche ich euch wundervolle freie Tage! Genießt sie :-)

1 Kommentar 16.5.13 22:09, kommentieren

Mittwoch und der Zukunftsgedanke :)

Jaja, der Mittwoch. Nach einigen Vorlesungen und einem Haufen Übersetzungen ging es heute mal wieder mit dem Gedanken an das Leben nach dem Studium los. Ich hab mir die Arbeit im Medienbereich in den Kopf gesetzt, obwohl ich weiß, dass es nicht einfach werden wird, eine gute Stelle in diesem Bereich zu finden. Und was wird im Medienbereich verlangt? Ja - Praxiserfahrung ohne Ende!! Hab ich schon Praktika im Medienbereich gemacht? - nein! Ooooohje!! Da ich in meinem bevorstehenden Auslandssemester ein Praktikum in einer Übersetzungsagentur machen werde (leider gab es keine guten, freien Plätze im Medienbereich), brauche ich für die Sommerferien dringend irgendein Praktikum, passend zu meinem Studien-Schwerpunkt "Kultur und Medien". Aber eins zu finden ist garnicht so leicht, denn ich habe leider nur 4-6 Wochen Zeit dafür, aber verlangt werden mindestens 2 Monate - es ist zum verrückt werden!! Aber mal im ernst. Werde ich mich davon entmutigen lassen? Niemals!! Denn wie sagt man so schön: "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!" Und somit möchte ich euch heute etwas mit auf den Weg geben: gebt niemals auf, wenn es um eure Zukunft geht!

2 Kommentare 15.5.13 21:39, kommentieren

Der vollbepackte Dienstag...

Kennt ihr das auch? Erst hat man wochenlang kaum etwas auf und kann seine Freizeit ein wenig genießen und plötzlich kommt alles auf einmal!! Der Dienstag ist mein vorlesungsfreier Tag. Nein - kein freier Tag zum nichts tun, sondern ein vorlesungsfreier Tag für das Erledigen von Hausaufgaben und weiterem FH-Krimskrams. Jetzt sitze ich hier vor meinem Ultrabook und weiß nicht womit ich anfangen soll! Da sind die Übersetzungen, die erledigt werden müssen; eine Hausarbeit, die noch ansteht; Texte, die gelesen werden möchten uuund natürlich mein selbstgemachter Wiki-Eintrag! Jedes Semester versuche ich mich mental auf die vollbepackten Wochen vor den Klausuren vorzubereiten und dennoch überraschen sie mich immer wieder auf`s neue! Naja, zumindest bereiten mich diese Wochen auf die verrückte Klausurenphase vor. Das wird wieder ein Spaß! Die Klausurenphase ist mir heute wieder sehr bewusst geworden, denn heute hab ich mich mal wieder für 10 (!!!) Klausuren angemeldet! Ja, ihr habt richtig gelesen - 10 Stück!! Wir "Mehrsprachige Kommunikation" Studenten müssen suuuuper viele Klausuren schreiben. Wenn ich es Studenten aus anderen Studiengängen erzähle, da klappt denen die Kinnlade runter!! :-D Die meisten schreiben nämlich allerhöchstens 5 Klausuren und wir halt eben die doppelte Menge!! Schön ist das wirklich nicht, denn egal wie gut und viel man lernt, man schafft es nicht in jeder Klausur eine tolle Note zu schreiben :-( Letztes Semester gab es sogar 3 Klausuren an einem Tag. Das war einfach nur zum Haare raufen!! Deshalb habe ich in diesem Semester beschlossen, mich nicht mehr verrückt zu machen. Ich werde eine Klausur verschieben, selbst wenn ich dadurch mein Studium um ein Semester verlängern muss. Ist das wirklich schlimm? Ich finde: nein!! Denn lieber studiere ist etwas länger und beende mein Studium mit guten Noten, als mir zu viel aufzubrummen und schlechte Noten zu haben :-) Wie seht ihr das? So, für heute reicht es, denn mein Berg an Hausaufgaben wird sonst nicht kleiner. Habt einen wundervollen Dienstag, so vollbepackt er auch sein mag :-)

1 Kommentar 14.5.13 13:17, kommentieren

Was ist nur mit dem Montag los?!

Wir Studenten haben`s nun wirklich nicht leicht! Wo verbringen die meisten von uns sehr viel Zeit? Ja genau - im Zug! Hier sitze ich nun, seit früh morgens, hundemüde und nen Batzen Geld leichter im ICE (ein Hoch auf die Bahncard 50, sonst wär ich jetzt arm!!), um die nächste Vorlesung ja noch rechtzeitig zu erreichen. Wieso ich so träge und missmutig bin? Mir wurde in diesem Semester der freie Montag geraubt! Wir Studenten der FH Köln haben tatsächlich den Luxus, uns selbst einen Stundenplan zu erstellen (jiiiiiha!!). Und was hab ich die letzten 3 Semester gehabt? Jaaaaaaa - ich hatte einen komplett freien Montag: mein "Heiliger Montag." Hach war das traumhaft! Nach einem ereignisreichen Wochenende konnte ich ausschlafen, die übrig gebliebenen Hausaufgaben erledigen und mit viel Power in die neue Woche starten. Ich hatte beschlossen bis zur Bachelorarbeit nicht mehr darauf zu verzichten. Das hatte ich wirklich ganz fest vor. Doch das Leben ist bekanntlich kein Ponyhof. Denn jetzt kommt`s! Da bieten dieses Semester tatsächlich manche Dozenten und Professoren ihre Kurse nur an einem einzigen Tag in der Woche an! Und welchen Tag trifft es? Natürlich meinen Montag! Was das bedeutet? Bis 19 Uhr FH!! *Vorbei die schöne Ruhe, vorbei die freie Zeit, montags bin ich müde, und einfach nicht bereit...* Und während ich das schreibe muss ich selbst ein wenig schmunzeln. Herrje bin ich verwöhnt geworden :-D Vor dem Studium hatte ich einen Vollzeitjob mit 40 Stunden pro Woche und kam gut klar. Doch wie sagt man so schön: An das Gute gewöhnt man sich sehr schnell. Doch jammern bringt nichts! So anstrengend ein Studienalltag auch manchmal sein mag, so viel Hausaufgaben wir auch aufbekommen, so viel wir auch lernen müssen... ...so gibt es dennoch nichts besseres als das Studium! Somit möchte ich euch einen wunderschönen (wenn auch leider nicht freien) Montag wünschen :-)

13.5.13 12:42, kommentieren